Keine EHE für ALLE

                                         

Parlamentarische Bürgerinitiative  
"Keine EHE für ALLE"


Die Bundesregierung (Nationalrat) wird aufgefordert, in Gesetzgebung und Verwaltung alles zu unternehmen, dass

  • die Bezeichnung EHE nur für die dauerhafte Verbindung von Mann und Frau, ausgerichtet auf die Weitergabe des Lebens verwendet werden darf, (Art. 12 der EMRK bestimmt, dass eine Ehe aus Mann und Frau besteht) und
     
  • die Bezeichnung PARTNERSCHAFT für alle anderen Lebensgemeinschaften (gleich- oder verschiedengeschlechtlich) bzw. Partnerschaftsformen anzuwenden ist.
     
  • Zur Frage, ob die Ehe als Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau und die Familie als schutzwürdige Einrichtungen in die Verfassung aufzunehmen sind, ist eine VOLKSABSTIMMUNG durchzuführen.

 

[+] ZUSATZ-INFO

Bitte unterstützen Sie das Einleitungsverfahren:

 Wenn Sie bereits registriert sind, können Sie mit Email + Passwort das Formular ausfüllen:
eMail
Passwort
 Sind Sie nicht registriert, füllen Sie bitte folgende Felder aus:
Anrede
Akad. Titel
Vorname
Nachname
Straße Nr. (NIE ÖFFENTLICH SICHTBAR)
PLZ / Ort /
Staatsbürgerschaft
In öffentliche Liste aufnehmen JA, Titel, Vorname, Zuname und Zustimmungsdatum in Liste aufnehmen.
NEIN, ich möchte nicht namentlich in der Liste aufscheinen.
Daten registrieren NEIN, ich möchte jedes Mal alles neu eingeben.
Ja, meine Daten für das spätere Ausfüllen speichern:
Passwort     
noch einmal
Staat
4*4
(Bitte geben Sie das Ergebnis ein!)

Sie erhalten nach dem Senden der Daten ein Bestätigungsmail.

Erst wenn Sie den Link im Mail anklicken, ist Ihre Zeichnung der Petition rechtsgültig!

Bitte machen Sie auch Andere auf diese Parlamentarische Bürgerinitiative aufmerksam!
z.B.:

A - A