Hier finden Sie die Zusammenstellung aller Petitionen.
(Geordnet nach Fristende)

Wenn Sie eine oder auch mehrere Petitionen aktiv unterstützen wollen, füllen Sie einfach die Onlinezustimmung aus!

Titel Erstellt am PetitionstextZustimmungStatistik
STOPP 5G-MOBILFUNKNETZ

Bitte machen Sie auch Andere auf diese Petition aufmerksam!
z.B.:


03. Okt 2019

PETITION
(zur parlamentarischen Bürgeriniatiative)
"STOPP 5G-Mobilfunknetz"

STOPP 5G-Mobildunknetz

bis 30. Jul 2020
Online zustimmen

Statistik
VOLLGELD SICHERT EURO

Bitte machen Sie auch Andere auf diese Petition aufmerksam!
z.B.:


11. Okt 2019

In Kooperation mit der CPÖ haben wir die Petition "Vollgeld sichert Euro" gestartet, die hier unterstützt werden kann. Wir brauchen viele Unterschriften, um die Initiative beim Parlament einbringen zu können. Unterschreiben Sie entweder auf einer UNTERSCHRIFTENLISTE (ganz einfach von zu Hause aus) oder geben Sie uns Ihre Stimme hier ONLINE. Senden Sie uns bitte die Unterschriftenliste im ORIGINAL retour an:  P-on Gesellschaft gegen Korruption und Bevormundung KG, Leopold Kunschakgasse 6, 2380 Perchtoldsdorf.
Danke für Ihre Unterstützung und für Verbreitung im Freundes- und Bekanntenkreis.

  PETITION  "Vollgeld sichert Euro"

Die Bundesregierung wird aufgefordert, nachstehende Gesetzesänderungen im Nationalrat zu beantragen und darüber wegen der grundlegenden Bedeutung für die österreichische Wirtschaft eine Volksabstimmung durchzuführen:

Änderung des Nationalbankgesetzes und des Bankwesengesetzes:

  • Nationalbankgesetz:  Nur die Nationalbank besitzt das ausschließliche Recht, in Österreich Banknoten, Münzen und Buchgeld als gesetzliches Zahlungsmittel herzustellen oder herstellen zu lassen. 
  • Schaffung einer unabhängigen Währungsbehörde (Monetative)
  • Bankwesengesetz:  Beseitigung der Vollbankenkonzessionen und Einführung des Trennbankensystems (Trennung in Geschäftsbanken und Investmentbanken)
  • Abschluss einer Vereinbarung mit der Europäischen Union (Europäische Zentralbank) über die Einführung von Vollgeld in Österreich

bis 26. Jun 2020
Online zustimmen

Statistik
Volksbegehren "Für verpflichtende Volksabstimmung" 22. Mär 2019

VOLKSBEGEHREN "Für verpflichtende Volksabstimmung"
(Ein Volksbegehren der Partei "WIR für Österreich")

Eintragungswoche: 25. März bis 1. April 2019

Frist-Ende
09. Mai 2019
VOLKSBEGEHREN FÜR EINE "CETA-VOLKSABSTIMMUNG"05. Feb 2019

VOLKSBEGEHREN "Für eine CETA-VOLKSABSTIMMUNG"
(Ein Volksbegehren der Partei "WIR für Österreich")

Frist-Ende
07. Mai 2019
VOLKSBEGEHREN "FAIRES WAHLRECHT"05. Feb 2019VOLKSBEGEHREN "FAIRES WAHLRECHT"
(Eine Initiative der Partei "Wir für Österreich")
Frist-Ende
20. Feb 2019
ORF ohne Zwangsgebühren02. Sep 2019

Ergänzende PETITION zum abgeschlossenen Volksbegehren "ORF ohne Zwangsgebühren"

Wenn Sie das ORF-Volksbegehren noch nicht unterschreiben konnten,
haben Sie hier die Möglichkeit es ONLINE nachzuholen.   Wir fordern:
Der Nationalrat möge eine Änderung des ORF-Gesetzes und des Rundfunk-Gebühren-Gesetzes beschließen, in dem die zwingenden ORF-Gebühren und Abgaben ersatzlos abgeschafft werden und die parteipolitische Einflussnahme auf die Organe des ORF beseitigt wird.

Frist-Ende
12. Feb 2019

Statistik
Deutsche Rechtschreibung vor Gender-Irrsinn bewahren!03. Sep 2018PETITION: 
DEUTSCHE RECHTSCHREIBUNG VOR GENDER-IRRSINN BEWAHREN!
Unterzeichnen Sie hier:
https://www.patriotpetition.org/2018/06/14/deutsche-rechtschreibung-vor-gender-irrsinn-bewahren/
Frist-Ende
02. Jän 2019

Statistik
WIEDEREINFÜHRUNG DES HIPPOKRATISCHEN EIDES04. Sep 2018



Wir, die Unterzeichner der Petition, fordern von den Abgeordneten zum Nationalrat, den zuständigen Ministern und der Regierung, sowie den beratenden Kammern und Kommissionen der Ärzteschaft die
WIEDEREINFÜHRUNG DES HIPPOKRATISCHEN EIDES
und eine Rückbesinnung auf die Kernaufgabe des ärztlichen Dienstes und seiner Berufung.

Frist-Ende
31. Dez 2018

Statistik
PETITION - REDUZIERUNG DER PARTEIENFÖRDERUNG25. Sep 2018

                 

                Quelle: APA/Landesregierungen             

Der Nationalrat möge die Bestimmungen des Parteienförderungsgesetzes 2012 - PartFörG dahingehend ändern, dass künftig alle politischen Parteien für jede bei der Nationalratswahl erhaltene Stimme einen Betrag von 2,5 Euro pro Jahr bekommen. Weitere Fördergelder dürfen nicht gewährt werden.
Auf Länder- und Gemeindeebene sollen gleichlautende Regelungen gelten, weil die Steuergelder im Rahmen des Finanzausgleichs auf alle Gebietskörperschaften verteilt werden.

Frist-Ende
28. Dez 2018

Statistik

 

A - A
NEU: STOPP 5G-Mobilfunknetz .